SUCHEN|INDEX|DRUCKVERSION 
SOMMERKINO 2018

Sommerkino mit Filmklassikern

Filmerlebnisse unter freiem Himmel, ab 20.30 Uhr

In unserem Programmkino zeigen wir passend zur Sonderausstellung "Leben in den Bergen. Alpen - Himalaya" und der Neugestaltung des Nattererhofes Filme aus dem Dunstkreis der 50er Jahre, die vor der beeindruckenden Kulisse der Alpen ihre ganze Wirkung entfalten. 

Die kleine Kinoreihe zeigt nicht nur die oft bemühte "heile Welt" der Heimatfilme, sondern auch ein zeitgenössisches Drama sowie eine selten gezeigte Verfilmung der "Geierwally", die während des Zweiten Weltkrieges in Tirol gedreht wurde.

Standort der Filmvorführungen ist die „Festwiese“ im Bereich der Kapelle, des Zehentstadels und des Kornkastens. Die Termine 2018 sind: 

 

Samstag, den 11. August, ab 20.30 Uhr

Der Jäger von Fall (1956)

Jäger Friedl (Rudolf Lenz) liebt die Sennerin Marei (Traute Wassler), doch die hat ein uneheliches Kind vom skrupellosen Wilderer Blasi (Erwin Strahl), dem Friedl unbedingt das Handwerk legen will. Und dann heiratet der Kindsvater Blasi auch noch eine andere Frau…

Die vierte Verfilmung von Ludwig Ganghofers gleichnamigen Erfolgsroman von Regisseur Gustav Ucicky ist ein klassischer Heimatfilm der 1950er Jahre, der durch seinen gelungenen Spannungsbogen äußerst unterhaltsam ist.

 

Mittwoch, den 15. August, ab 20.30 Uhr

Der Verdingbub (2011)

Die Verdingkinder Max (Max Hubacher) und Berteli (Lisa Brand) sind auf dem Hof der Eheleute Bösinger (Stefan Kurz und Katja Riemann) untergebracht und müssen sich ihren Lebensunterhalt hart erarbeiten. Während zwischen den beiden eine zarte Freundschaft keimt, verschlechtern sich die wirtschaftlichen Verhältnisse der Bösingers immer mehr. Und dann wird Berteli von Bösingers Sohn Jakob schwanger…

Mit dem preisgekrönten Drama hat der Schweizer Regisseurs Markus Imboden nicht nur ein sehr düsteres Bild der 1950er Jahre gezeichnet - ihm ist auch ein echter Anti-Heimatfilm gelungen.

 

Samstag, den 18. August, ab 20.30 Uhr

Die Geierwally (1941)

Wally Fender, genannt Geierwally (Heidemarie Hatheyer) liebt den mittellosen Jäger Josef (Sepp Rist), weshalb sie den Bauern Vinzenz (Leopold Esterle) nicht heiraten will und in die Berge flieht. Doch Jäger Josef scheint bereits eine Geliebte zu haben - die junge Afra (Winnie Markus). Wallys Eifersucht ist angestachelt…

Hans Steinhoffs ideologieträchtige Verfilmung von Wilhelmine von Hillerns gleichnamigen Roman aus dem Jahr 1875 besticht durch eine starke Frauenrolle und fand auch im Ausland große Beachtung.

 

 ________________________________________________________________________________

Es gilt der normale Museumseintritt, Jahreskarten sind gültig.

Die Filmvorführungen finden bei jedem Wetter statt; entweder im Alten Museumsdorf am Zehentstadel (Haus 3)/Festplatz, bei Regenwetter in der Tenne Nattererhof (20a).

Einfache Sitzgelegenheiten sind vorhanden, Campingstühle u.ä. können jedoch gerne mitgebracht werden.

Zeit: jeweils ab 20.30 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

Bildnachweis: © 2011 C-FILMS AG