SUCHEN|INDEX|DRUCKVERSION 
KRUGZELLER ZEHENTSTADEL

3 Krugzeller Zehentstadel

Herkunft:

Krugzell, Gemeinde Altusried, Landkreis Oberallgäu

Erbaut:

1791

Gezeigter Bauzustand:

1791

Museale Nutzung seit:

1971

Standort im Museum:

Altes Museumsdorf

Dieser große Stadel gehörte dem Fürststift Kempten und diente zur Sammlung und Lagerung der Abgaben an die Grundherrschaft.

Haustyp und Konstruktion:
Das Gebäude zeigt zwei Wandbauweisen. Jeweils zwei nebeneinander liegende Umfassungswände sind massiv aus Ziegeln gemauert beziehungsweise als Ständer-Fachwerk errichtet. Die Gefache des Fachwerks sind mit Ziegeln ausgemauert. Das Dach ist ein Sparrendach mit liegendem Stuhl.

Einrichtung:
Der Stadel wird als Ausstellungsgebäude für ländliche Wagen
und Schlitten genutzt. Im Obergeschoss steht auch die Kutsche des "Wasserdoktors" Pfarrer Sebastian Kneipp.

zurück | weiter | Altes Museumsdorf | Übersichtsplan