SUCHEN|INDEX|DRUCKVERSION 
NATTERERHOF

20a Nattererhof

Herkunft:

Illerbeuren, am ursprünglichen Standort

Erbaut:

1780

Gezeigter Bauzustand:

um 1950 bis 1970

Museale Nutzung seit:

1993

Standort im Museum:

Altes Museumsdorf

Zu dem Illerbeurer Bauernhof gehören noch der Stadel 20b und der Holzschuppen 20c. 

Haustyp und Konstruktion:
Das Wohnhaus ist überwiegend ein mit Ziegeln gemauerter Massivbau, wobei noch ältere Fachwerkreste und Holzwände erhalten sind. Das Dach ist ein Sparrendach mit liegendem Stuhl.


Das Gebäude entspricht dem Typ des Mittertennhauses, bei dem die Tenne das Haus in einen Wohn- und einen Wirtschaftsteil trennt. Der winkelförmige Anbau im Norden ist die Wiederkehr, die mit der Vergrößerung des Viehbestandes und eines größeren Platzbedarfs für das Winterfutter entstand.

 


Einrichtung:
Mobiliar und Gegenstände der Zeit

 

zurück | weiter | Altes Museumsdorf | Übersichtsplan