SUCHEN|INDEX|DRUCKVERSION 
BAUERNHAUS MESSHOFEN

26a Bauernhaus Meßhofen

Herkunft:

Meßhofen, Gemeinde Roggenburg, Landkreis Neu-Ulm

Erbaut:

1718

Gezeigter Bauzustand:

um 1730

Museale Nutzung seit:

1999

Standort im Museum:

Baugruppe Mittelschwaben

Dieses Gebäude ist das Wohn-Stall-Haus eines "zweifirstigen" Hofes, zu dem noch eine separat stehende Scheune gehört. Die ursprünglich zum Hof gehörende Scheune war nicht mehr vorhanden, es konnte aber eine vergleichbare aus dem acht Kilometer entfernten Nattenhausen (26b) aufgebaut werden.

Haustyp und Konstruktion:
Das Haus ist ein zweistöckiger Ständer-Fachwerkbau mit einer Ausfachung aus Lehm. Das Dach ist als Sparrendach mit liegendem Stuhl ausgeführt.

Einrichtung:
Die Einrichtung kann nur andeutungsweise erfolgen, weil aus der Präsentationszeit kaum noch Mobiliar vorhanden ist. Im ehemaligen Stall ist eine Ausstellung untergebracht.

Ausstellung:

  • Exponate zum Alltag im Bauernhaus
  • Bauen in früherer Zeit (in Planung)

zurück | weiterBaugruppe Mittelschwaben | Übersichtsplan