SUCHEN|INDEX|DRUCKVERSION 
TORFWIRTSCHAFT OTTO HAMP

 

27a Torfwirtschaft Otto Hamp

Herkunft:

Aus dem "Bremental", Gemeinde Jettingen-Scheppach, Landkreis Günzburg

Erbaut:

1864

Gezeigter Bauzustand:

1920

Museale Nutzung seit:

2002

Standort im Museum:

Baugruppe Torfwirtschaft

Das Gebäude war ursprünglich eine Kantine für Torfstecher. Noch im 19. Jahrhundert wurde es Gasthaus und um 1920 zum Ausflugslokal. Zu dieser Zeit wurde es im Westen erweitert und erhielt ein neues Äußeres mit Balkon, Verschalung und Fenstererkern. Die ursprünglich zum Gasthaus gehörende Kegelbahn war baulich nicht mehr zu gebrauchen, sie wurde durch eine vergleichbare aus Volkratshofen ersetzt.

Haustyp und Konstruktion:
Das Haus ist ein Fachwerkbau mit einer Ausfachung aus Ziegelstein. Das Dach ist ein Pfettendach.

Einrichtung:
Brotzeitwirtschaft; Gasträume, Mobiliar und Gegenstände der Zeit

Ausstellungen:

  • Geschichte des Gasthauses
  • Torfabbau in Schwaben
  • Ausflugslokale in Schwaben

zurück | weiter | Baugruppe Torfwirtschaft | Übersichtsplan